Dienstag, 8. Juli 2014

Kleiner Abfall-Fänger aus Wachstuch

Die liebe Andrea hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass es da einen Wachstuch-Onlineshop namens Jubelis gibt, der seine Reste gern an kreative Leute abgibt. Das Angebot habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen und schwups, stand auch schon eine große Kiste mit allerlei Wachstuch vor mir.

Wie ihr sicher auch an den wenigen Posts in letzter Zeit seht, leide ich derzeit ein bisschen unter Zeitmangel. Aber eine Kleinigkeit musste ich mir nähen, denn diese Idee hatte ich schon lange im Kopf: ein kleines Restemüll-Utensilo direkt am Nähtisch.


Ich schiebe immer gern die abgeschnittenen Fäden und korrigierten Nahtzugaben einfach an die Seite - zu faul vertieft in die Arbeit, den Abfall einfach in den neben mir stehenden großen Abfallkorb zu schmeißen.


Es gibt ja viele Ideen im Web für solch ein kleines Abfall-Utensilo, bei denen oft Klettband auf den Tisch geklebt wird, aber da mein Nähschrank umbaubar in eine Kommode ist, konnte ich es auf diese Art nicht anbringen. Meine herzallerliebste Mama kam dann auf die Idee, dafür einfach diese Tischdeckenhalter zu benutzen.



Da ich leider keine Knopflöcher in das Wachstuch bekommen habe (der Stoff wurde einfach nicht transportiert beim Nähen), durch die ich die Halter schieben wollte, damit das Utensilo schön dicht am Tisch ist, habe ich kurzerhand hinten zwei Schlaufen aus Gummiband genäht und so hält mein kleiner "Abfalli" wunderbar.


Innen aus Wachstuch, damit vor allem die Fäden leicht rausrutschen beim Leeren, außen mit Baumwolle.


Hach, ich freu mich! Und noch ein paar Vorhaben mit Wachstuch stehen schon auf dem Plan....

Liebe Grüße
Meli

Schnittmuster: eigener
Materialien: Wachstuch, Baumwolle Riley Blake
Linkparty: Creadienstag

Kommentare:

  1. Genial Idee...und äußerst praktisch !! :)

    LG ...
    ... und heute Abend schön Däumschen drücken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Boah wie praktisch! Ich schmeiß meist alles in den Auffangbehälter von der Ovi. Aber nicht immer. Und dann siehts auch schnell gaaaanz schlimm aus :o(
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. sehr cool, liebe Meli! Die Punktedecken habens mir besonders angetan, aber auch die ganzen anderen... Ich freu mich jedes Mal aufs Neue (oder soll ich schreiben, ich freu mich auf NEUER ;) ) wenn ich die Kiste sehe!
    Liebe Grüsse und einen schönen Fussball-Abend. Wir müssen noch sehen, ob's Mojito oder Caiphi gibt...
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt! Den kann ich mir auch gut im Badezimmer für mein Teenagerkind vorstellen. Die trifft nämlich grundsätzlich mit den Abschminktüchern niemals den Eimer auf dem Fußboden *lach*... Ich muss Lacktischdecken aussortieren, hihi <3
    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  5. Wow, wie praktisch. Tischdeckenhalter! Manchmal können Ideen so einfach sein. Ich nähe am Kückentisch, und da will ich auch kein Klettband aufkleben. Danke für das Teilen dieser Idee!

    AntwortenLöschen
  6. Wie genial ist denn diese Idee!

    Bin gerade dabei unser Näh-/Arbeitszimmer aufzuräumen/umzugestalten und habe jetzt einen Nähma-tisch und einen Zuschneidetisch. Und nie weiß ich wohin mit den Schnipseln oder alles liegt auf dem Boden!

    Ein weiterer Punkt auf meiner 'Näh-Wunsch-Liste oder Wunsch-Näh-Liste' ;-)

    Liebste Grüsse

    Maria-Rita

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine geniale Idee!

    Habe ich gleich in meine 'Wunsch-Näh-Liste oder Näh-Wunsch-Liste' aufgenommen :-)

    Liebste Grüsse

    Maria-Rita

    AntwortenLöschen
  8. Perfekt. Habe auch das gleiche Problem mit den Schneide-und Fadenresten.
    Danke für's Teilen. Werde ich bestimmt in die Tat umsetzen.

    Liebe Grüße
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  9. Wie cool ist das denn.... super tolle Idee!!!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, dass das hier solche Begeisterungsstürme auslöst, hätte ich nicht gedacht! Aber ich freu mich natürlich riesig!!! Und dabei gilt nochmal ein riesiges Dankeschön an meine Mama! :-)

    Liebe Grüße und ein großes Dankeschön an euch alle!
    Meli

    AntwortenLöschen
  11. Genial!!! Und die Idee mit den Tischklammern ist echt nicht zu toppen!!!!
    Muss ich mir unbedingt merken!!! Viel schöner als Klettband!!!
    Und weil ich so begeistert bin, bleib ich auch gleich als Leser!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. So, ich nun auch noch. Besser spät als nie: Das Teil ist klasse und so was von praktisch. Gratuliere zur Idee und Umsetzung !
    LG von Carol

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Idee! Und das mit den Tischklammern ist doch super und viel eleganter als Klebeband!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  14. super idee :) ich überlege gerade ob ich das nicht auch machen sollte ;) ich hab ein körbchen neben der nähmaschine stehen wo ich die fäden u.A. reingebe. So an den Tisch gehängt ist es vl. noch praktischer :) LG Sassi

    AntwortenLöschen
  15. Ich muss schon sagen eine super Idee, die ganz sicher nachgemacht wird.

    Liebe Grüße
    WaltraudD

    AntwortenLöschen

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...