Dienstag, 29. Juli 2014

"Coole" Lunchbag mit Wachstuch

Da ich ja vor einiger Zeit ein riesiges Paket von Jubelis mit Wachstuchresten bekommen hatte, musste das nächste Stück Stoff dran glauben. Entstanden ist eine Lunchbag mit Kühlfunktion.


Außen Baumwollstoffe, innen Wachstuch und dazwischen Insul-Bright als Kälte-/Wärmeschutz.


Dank des langen Klettverschlusses kann die Lunchbag stufenlos zusammen gerollt werden.


Damit innen alles kühl bleibt, hat das Coolpack eine Hülle bekommen und darf sich in der Lunchbag verkriechen.


Liebe Grüße
Meli

Schnittmuster: eigener, Idee von hier
Materialien: Wachstuch, Baumwolle, Insul-Bright


Dienstag, 15. Juli 2014

Notizbuch a la Recycling

"Aus alt mach neu" heißt das Motto der Geschenkideenbox, welche mich vor nun doch schon einigen Wochen auf sich aufmerksam gemacht hat. Eine wunderbare Idee, denn wieviele wertvolle Materialien schmeißen wir tagtäglich in den Müll, obwohl man daraus doch noch so viele Geschenke gestalten kann.

Ein Blick in diese Box hat mich animiert, ein Notizheft für meine Kollegin zu basteln, die genau solch eines letztens gebraucht hätte.


Man nehme also eine leere Cornflakes- oder Müslipackung, schneide es zurecht, beklebe es mit Papier, z.B. Designpapier und gestalte es drumherum.



Innen noch jeweils ein Einsteckfach für besondere Notizen und in der Mitte für den besseren Halt zusammen genäht.





Besser kann man altes Firmen-Briefpapier als Schmierzettel Notizzettel doch nicht verpacken, oder?



Liebe Grüße
Meli

Idee: Geschenkideenbox
Materialien: Karton, Papier, Kleber, Gummiband und Knopf
Linkparty: Creadienstag, eigentlich auch Upcycling-Dienstag, aber der macht Pause

Dienstag, 8. Juli 2014

Kleiner Abfall-Fänger aus Wachstuch

Die liebe Andrea hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass es da einen Wachstuch-Onlineshop namens Jubelis gibt, der seine Reste gern an kreative Leute abgibt. Das Angebot habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen und schwups, stand auch schon eine große Kiste mit allerlei Wachstuch vor mir.

Wie ihr sicher auch an den wenigen Posts in letzter Zeit seht, leide ich derzeit ein bisschen unter Zeitmangel. Aber eine Kleinigkeit musste ich mir nähen, denn diese Idee hatte ich schon lange im Kopf: ein kleines Restemüll-Utensilo direkt am Nähtisch.


Ich schiebe immer gern die abgeschnittenen Fäden und korrigierten Nahtzugaben einfach an die Seite - zu faul vertieft in die Arbeit, den Abfall einfach in den neben mir stehenden großen Abfallkorb zu schmeißen.


Es gibt ja viele Ideen im Web für solch ein kleines Abfall-Utensilo, bei denen oft Klettband auf den Tisch geklebt wird, aber da mein Nähschrank umbaubar in eine Kommode ist, konnte ich es auf diese Art nicht anbringen. Meine herzallerliebste Mama kam dann auf die Idee, dafür einfach diese Tischdeckenhalter zu benutzen.



Da ich leider keine Knopflöcher in das Wachstuch bekommen habe (der Stoff wurde einfach nicht transportiert beim Nähen), durch die ich die Halter schieben wollte, damit das Utensilo schön dicht am Tisch ist, habe ich kurzerhand hinten zwei Schlaufen aus Gummiband genäht und so hält mein kleiner "Abfalli" wunderbar.


Innen aus Wachstuch, damit vor allem die Fäden leicht rausrutschen beim Leeren, außen mit Baumwolle.


Hach, ich freu mich! Und noch ein paar Vorhaben mit Wachstuch stehen schon auf dem Plan....

Liebe Grüße
Meli

Schnittmuster: eigener
Materialien: Wachstuch, Baumwolle Riley Blake
Linkparty: Creadienstag

Dienstag, 1. Juli 2014

Auch Männer brauchen eine Joggingbag!

Ja, ich korrigiere hiermit den Titel meines letzten Posts, denn kaum war dieser auch auf Facebook zu sehen, kam ein kleiner dezenter Hinweis, dass die doch ein passendes Geburtstagsgeschenk wäre!

Somit begleitet diese Tasche hier einen lieben Freund im Fitnessstudio!



Eine männertaugliche Geschenkbox musste natürlich auch dazu!


Na dann viel Spaß beim "fitnessen".

Liebe Grüße
Meli

Schnittmuster: eigener
Materialien: Rucksackstoff, Baumwolle als Futter

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...