Sonntag, 26. Januar 2014

Süß und saftig

Für meine - leider nur zwei - Gäste am Freitag habe ich ein altes Rezept für einen Apfelkuchen rausgekramt. Dieses Rezept habe ich nun tatsächlich schon seit 17 Jahren und ich mache es immer noch sehr gern.




Apfelkuchen mit Vanille

Für den Teig...
... 125 g Butter oder Margarine weich rühren, 100 g Zucker, 1 Pck Vanillezucker, 3 Eier und eine Prise Salz beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. 250 g Mehl und 1,5 TL Backpulver dazusieben, mischen. 1 Beutel Vanillepudding (zum Kochen) mit 180 ml Sahne anrühren. 1/3 des Teiges mit der Vanillesahne verrühren, den restlichen Teig in einer runden Springform (24 cm) ausstreichen, am Rand etwas hochziehen. 350 g Äpfel kleingeschnitten unter den Vanilleteig rühren und in die Springform füllen, glattstreichen.

Für den Belag ...
... 3 kleine Äpfel (ca. 300 g) schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in sehr dünne Spalten schneiden, ziegelartig auf den Teig legen, in der Mitte eine Rosette formen.

Den Kuchen ca. 1 Stunde in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens backen, herausnehmen und mit 2-3 EL Aprikosenkonfitüre (gemischt mit ca. 2 TL Wasser, erwärmt und durch ein Sieb gestrichen) bestreichen.

Fertig! Und lecker!

Ich wünsche euch noch einen schönen und vor allem sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße
Meli


1 Kommentar:

  1. Hach Meli,
    und er war sooooooo lecker Dein Apfelkuchen. Herzlichen Dank für das Rezept. Ich werde es speichern !
    Ich wünsch Dir eine zauberhafte Woche.... liebe Grüße von
    Carol

    AntwortenLöschen

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...