Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!




Weihnacht - Nächte heller Kerzen
und der Kinderseligkeit!
Und so wünsche ich von ganzem Herzen
eine strahlend schöne, besinnliche Zeit!



Wir versüßen uns nun die Zeit vor der Bescherung mit leckerem Stollen.



Habt ein schönes Fest! Es grüßt euch ganz herzlich
Meli

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Warten...

... ist das heutige Thema bei Beauty is where you find it...

Warten... ja, das tun wir hier sehnsüchtig... Noch 4 Tage und dann ist es soweit. Das schönste Fest des Jahres steht vor der Tür und ich finde nichts schöner als Lichterglanz, funkelnden Weihnachtsschmuck und leuchtende Kinderaugen. Heute beim einkaufen hat mich der Lichterglanz in einem Einkaufscenter fast überwältigt... es war soooo viiieeel Weihnachtsglanz und ich hatte leider nur mein Handy dabei. Ich hoffe ich kann Euch trotzdem einen kleinen Eindruck verschaffen:




Mehr schönes gibt es hier bei Nic zu sehen

Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Restvorweihnachtszeit und ein besinnliches, fröhliches Weihnachtsfest. Ich werde vorher bestimmt nicht nochmal dazu kommen zu schreiben... Zuuuu viel ist noch zu tun.

Liebe Grüße Ulli

Dienstag, 18. Dezember 2012

Nähworkshop

Lang, lang ist's her, irgendwie nimmt mich der Weihnachtsstress doch mehr in Anspruch als ich dachte! Dabei ist doch eigentlich gar nicht so viel zu tun?! Hm, egal, ich möchte euch endlich von meinem Nähworkshop berichten, den ich vor knapp 1,5 Wochen hier gegeben habe.

Teilgenommen haben Antje, Carol und Ulli und die Aufgabe war: nähe ein Utensilo!

Aber bevor der Workshop begann, habe ich ein paar Vorbereitungen getroffen und ein paar Goodies genäht. Es gab ein Windlicht mit "Mantel" und ein Mini-Tannenbäumchen (leider nicht fotografiert).


Um sich Notizen zu machen, habe ich eine kleine Hülle für einen Notizblock gebastelt (inkl. Block und ersten Notizen).


Dann ging's los. Antje patcht zu Hause fleißig und hat daher schon Näherfahrung, was man von ihren beiden Mitstreiterinnen nicht so behaupten kann. Die eine bastelt dagegen total toll und die andere kann super häkeln!


Aber jeder fängt ja mal klein an und ich kann euch sagen, die beiden (ja, Antje auch) waren so was von stolz auf ihre Werke! Und völlig zu recht! Die Utensilos sahen echt toll aus und selbst der Matratzenstich zum Schließen des Wendelochs wurde super angewendet!


Es hat mir - und hoffentlich auch den dreien - sehr gut gefallen und ich würde mich riesig freuen, wenn wir wieder in dieser netten Runde zusammen nähen können. Dann noch mit Verstärkung von Andrea, die leider an diesem Tag verhindert war!

Ach, ich hab ja noch was vergessen! Der Clou an der ganzen Geschichte war ja die tolle NäMa von Ulli! DER HAMMER! Ja, viel größer als ein Hammer war sie auch nicht, Ulli brauchte tatsächlich nur mit Handtasche anreisen!


Ich wollte eigentlich damit nähen bei diesem Workshop, aber ich kam leider nicht dazu! Es würde mich aber doch zu sehr interessieren, ob man damit auch ein Utensilo genäht bekommt. ;-) Aber Ulli, das kannst du ja jetzt mal ausprobieren! *hihi*

So, ich wünsche noch keine frohen Weihnachten, denn ich hoffe mal, dass ich es doch nochmal vorher schaffe, mich hier blicken zu lassen.

Habt also weiterhin schöne Vorweihnachtstage!

Liebe Grüße
Meli

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Der Tag der Zwölfen!

Zwölf von Zwölf am Zwölften Zwölften Zweitausendzwölf! Hach, wann kann man das schon mal schreiben! Ja, schon klar, natürlich nur heute! *hihi*

Also, da wir in der Adventszeit sind, wurde natürlich als erstes das nächste Adventskalenderpäckchen geöffnet.


Im Büro erwartete uns ein leckerer Apfelkuchen von einer Kollegin ...


... und ein Weihnachtsbäumchen als Geschenk von einem Geschäftspartner.


Der wurde dann gleich  noch ein bisschen mehr geschmückt! Nein, nicht von mir, ich hab mit Fußball nix am Hut.


Auf dem Heimweg standen dann noch mehr "Bäumchen" rum. Einmal am Checkpoint Charlie ...


und einmal am Preußischen Landtag. Ja, sowas gibt's hier in Berlin.


Apropos Berlin. In der Stadt ist der Schnee nicht wirklich schön! Und das hier ist noch ein harmloses Bild!


Kids (Marc und seinen Freund) von der Schule abholen ...


... und ab auf die Piste! Schlitten fahren kann ja jeder, aber in so einem "Bob" (Betonmischbehälter) macht's noch viel mehr Spaß!


Und AUF einem Schlitten fahren kann erst recht jeder - es geht aber auch da drunter! Hach, Kinder!!!


Zu Hause wurde dann noch schnell ein Knopf am Mantel wieder befestigt ...


... und ein kleines Geschenk verpackt.


Mehr zwölfige Zwölfen gibts wie immer bei Caro!

Liebe Grüße
Meli

Sonntag, 9. Dezember 2012

Einen schönen zweiten Advent

... wünsche ich euch!


Wir genießen hier ein paar leckere Kekse - Orangen-Kokosmakronen - Butterhupferl - Mandel-Cranberry-Cantuccini! Hmmmm, so lecker!


Und ich freue mich riesig über meine eine Blüte am Weihnachtskaktus. Carol hat gesagt, ich soll ihn kalt stellen, dann bekommt er noch ganz viele Blüten. Jetzt steht er im Schlafzimmer, guckt zu Carol rüber und wird bis Weihnachten jetzt bestimmt seine 4 Blüten haben, oder?


Ganz liebe und völlig verschneite Grüße aus Berlin
Meli

Dienstag, 4. Dezember 2012

Der Nikolaus kann kommen!

... denn es warten auf ihn drei schöne - finde ich zumindest - Nikolausstiefel zum Befüllen.


Passend zu den Tannenbäumchen, die ich euch ja letzte Woche schon gezeigt hatte, sind diese Stiefel entstanden. Nein, stimmt nicht, eigentlich ist es genau anders herum, sie waren nur schneller fertig! :o)


Ich hatte schon lange welche nähen wollen, hab's dann aber Jahr für Jahr verschoben, weil ich immer nicht wusste, wo ich sie hinhängen soll. Das Problem besteht zwar dieses Jahr immer noch, aber der Drang nach diesen Dingern war größer! Und dann habe ich die hier gesehen und war verliebt!

Mal sehen, welche Idee sich zwecks Aufhängung da noch aufdrängen wird!

Noch mehr kreative Ideen seht ihr wie jeden Dienstag hier:


Liebe Grüße
Meli

Montag, 3. Dezember 2012

Buchempfehlung - Geschenketipp

Ja, obwohl ich lange keine Bücher mehr empfohlen habe - ich lese trotzdem derzeit sehr viel. Nach und nach werde ich sie euch sicher mal ans Herz legen. Aber jetzt habe ich wirklich einen guten Tipp, falls ihr vorhabt, ein Buch zu Weihnachten zu verschenken.


Nathan Moor und seine Frau haben in Deutschland alles aufgegeben und all ihre Finanzen in ein Segelschiff gesteckt. Sie wollen eine Weltreise antreten, doch weit kommen sie nicht. Ein paar Meilen vor Schottland kommt es zu einer Kollision mit einem Frachter und ihr Schiff geht in nur wenigen Minuten unter. Die beiden können sich retten, doch was bleibt ihnen? Nichts als dem, was sie am Leibe tragen! Glücklicherweise greift ihnen Virginia Quentin, die Frau eines angehenden Politikers, unter die Arme und lädt sie zu sich in ihr Ferienhaus ein. Auch als ein paar Tage später Nathan bei ihr Zuhause an die Tür klopft, gewährt sie ihm Eintritt. Anfangs zurückhaltend öffnet sie sich ihm und erzählt ihm von ihrer Vergangenheit. Ein Fehler?

Gleichzeit geschehen in der nahe gelegenen Ortschaft zwei schreckliche Verbrechen. Zwei kleine Mädchen verschwinden und werden kurze Zeit später tot aufgefunden. Bis auch Virginias Tochter verschwindet ...

Es ist ein absolutes Muss für jeden Krimifreund, denn wieder einmal schafft es Charlotte Link, die Spannung von Anfang bis Ende aufrecht zu erhalten und den Leser am Ende wirklich zu überraschen. Fantastisch! Wirklich! Auch wenn der eigentliche Inhalt einem als Elternteil abschreckt - mögen unsere Kinder immer munter und fröhlich sein!

Liebe Grüße
Meli

Sonntag, 2. Dezember 2012

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...


Und meine Tannenbäumchen vom letzten Jahr stehen auch wieder in ihrer Ecke.


UND! Ich wusste jahrelang nicht, was ich da für einen Kaktus zu stehen habe - es scheint ein Weihnachtskaktus zu sein. So ganz sicher scheint er sich aber auch noch nicht zu sein, denn er probiert es erstmal nur mit einer einzigen Blüte! Immerhin! *freu*


Ob er es bis nächsten Sonntag noch auf zwei Blüten schafft? Und dann drei und dann vier? :o)

Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent!

Ganz liebe Grüße
Meli

Samstag, 1. Dezember 2012

Endlich Adventskalender!

Aufregung pur! Gestern Abend meinte Sohnematz noch, er werde um 7 Uhr (statt abgesprochener Wochenendzeit von 8 Uhr) aufstehen, damit er seinen Adventskalender endlich öffnen kann. Tja, bis wann hat er geschlafen? Bis sage und schreibe 9 Uhr! Er hätte wohl - nach seiner Auskunft - bis um 3 Uhr nachts wach gelegen und gegrübelt, was da wohl drin wäre! *grins*


Es ist der gleiche Kalender wie letztes Jahr - ich hatte einfach keine Zeit für einen neuen. In jedem Tütchen sind immer kleine Geschenke für zwei Tage, also 12 Tütchen. Vor lauter Aufregung wollte der Sohnemann dann gleich beide Geschenke aus dem ersten Beutelchen aufmachen ... Ach ja, was waren wir nicht auch so aufgeregt in der Vorweihnachtszeit ... Lang, lang ist's her! ;o)

Pünktlich zum ersten Dezember hat uns Petrus heute auch mit ein paar Schneeflocken bedacht. Davon ist jetzt jedoch nichts mehr zu sehen!


Habt noch einen schönen Samstag!

Liebe Grüße
Meli

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...