Samstag, 14. Juli 2012

Tag 1 - Urlaubsrückblick

Heute ist er weg, mein kleiner Spatz. Mit Oma und Opa gehts nun per Wohnmobil nach Norwegen und quer feldein durch die schönsten Ecken dieses Landes. Für sage und schreibe 3 - ja, wirklich DREI !!! - Wochen! Wie soll ich das nur aushalten ohne ihn? Ich vermisse ihn doch jetzt schon!

Ich weiß aber inzwischen, dass sie gut mit der Fähre in Dänemark gelandet sind und auch ihre Begleiter - meine Cousine mit ihren Eltern - getroffen haben. Viel Spaß, mein kleiner großer Spatz.

Um nicht ständig an ihn denken zu müssen, nutze ich die Zeit nun natürlich ausgiebig. Und um die Tage bis zu seiner Wiederkehr zu zählen, habe ich mir vorgenommen, hier jeden Tag zu posten. Mal sehen, ob ich das schaffe.

Also, heute ist Tag 1! Und ich gebe euch heute endlich mal einen kleinen Einblick in unseren gemeinsamen Urlaub an der Ostsee, von dem wir vor einer Woche zurück gekehrt sind.

Wir waren in Hof Altona, einem großen Bauernhof, der aber vor allem durch den Ackerbau lebt.


Das Haupthaus mit der Ferienwohnung im 1. Stock

Große Spielwiese für die Gäste


Es gibt aber auch ein paar Tiere auf dem Gut. (Leider ist mir jetzt erst aufgefallen, dass wir den Hund Ben - einen schweizer Sennhund - gar nicht fotografiert haben. Aber der war auch sehr scheu und zu Marc's Leidwesen auch gar nicht spiel- und kuschelbedürftig.)

Katze Pauline hatte 5 Junge, alle 8 Wochen alt. Soooooo süß.




Huch, wo ist er denn hin?

Der kann doch nicht weg sein!
Ponys und Pferde gehören auch zum Hof.


Da muss natürlich auch mal drauf geritten werden.


Im Pferdestall fühlen sich wohl auch die Vögel mit ihren Jungtieren wohl.

Ja, endlich Futter!

Hey, bleib hier!

Fleißiger Nestbauer

Wir haben uns auf dem Ferienhof sehr wohl gefühlt und Marc möchte dort auf jeden Fall wieder mal Urlaub machen. (Vielleicht schaffen wir es dann auch mal, Ben auf ein Foto zu bannen.)

Demnächst gibt's noch mehr Eindrücke.

Liebe Grüße
Meli
  

1 Kommentar:

  1. Hach, das sind wieder tolle Fotos. Schön, dass ihr euch so wohlgefühlt habt.
    3 Wochen ohne Kind... kann ich mir vorstellen, dass das komische Gefühl bringt. Um so größer ist die Freude des Wiedersehens !
    Bin gespannt, ob das klappt mit einem Post pro Tag - drücke die Daumen.

    LG von drüben ;)

    Carol

    AntwortenLöschen

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...