Sonntag, 13. Mai 2012

Sonntagssüß - Eine Blüte zum Muttertag

Herzallerliebste Mama, da wir uns heute nicht sehen, schicke ich dir hiermit einen leckeren Blumengruß mit den allerliebsten Grüßen zum Mamatag!

Leider hatte ich nur irgendwie kein Glück mit dem Strudelteig. Der ist total schnell dunkel geworden und schmeckte dann ein bisschen verbrannt. Ich habe das ganze dann nochmal gemacht, in der Hoffnung, diesmal besser darauf zu achten und mit ein bisschen weniger Temperatur im Ofen hellere Blüten zu zaubern, aber nix da - wieder dunkel geworden! Zwar nicht ganz so schlimm, aber es hätte bestimmt noch besser geschmeckt, wenn der Teig schön hell geblieben wäre! Hat da vielleicht jemand einen Tip für mich?

Also, hier das Rezept:


Brombeer-Strudelblüten

2 Blatt Strudelteig (Fertigprodukt, Kühlregal)
60 g flüssige Butter

Strudelteigblätter in 8 ca. 10 x 10 große Quadrate schneiden und mit flüssiger Butter bestreichen. 2 Teigquadrate so übereinanderlegen, dass sie mit den Spitzen einen Stern bilden. Diese vorsichtig in die Mulden eines Muffin-Bleches (für 12 Stück) oder Kaffeetassen drücken.

2 Eier
200 g Quark
Mark von 1/2 Vanilleschote
3 EL Mehl
Salz
75 g Zucker
ein paar Brombeeren (oder andere Früchte)
Puderzucker

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Eier trenne, Eigelbe mit Quark, Vanillemark und Mehl glatt rühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Früchte säubern, je nach Sorte halbieren, vierteln oder in Würfel schneiden und unter die Quarkcreme heben. Die Strudelblüten zu zwei Dritteln mit der Creme füllen. Im Backofen in 15 - 20 Minuten goldbraun backen. Die Strudelblüten aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Bis auf den braunen Strudelteig waren diese Dinger tooootaaaal lecker!

Sonntagssüße Grüße findet ihr heute hier.

An alle Mamas gaaaanz liebe Grüße!

Liebe Grüße
Meli

Kommentare:

  1. ich glaube ich würde den Backofen nicht so heiß machen. Lieber bissel länger, aber eben weniger heiß?!

    Sieht aber trotzdem sehr lecker aus!!

    LG Ulli

    AntwortenLöschen

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...