Dienstag, 10. April 2012

Wieder ein Rezept!

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Osterfest und habt viele bunte Ostereier finden können. Passend zum Abbau der kleinen Kalorientierchen, die sich in den Osternestern versteckt haben, habe ich heute wieder ein super leckeres (Diät)Rezept.

Nein, ich lege es derzeit nicht darauf an, abzunehmen, aber in einer unserer Zeitungen werden derzeit solche Rezepte gezeigt und manche machen eben einen sehr leckeren Eindruck. Und wer Garnelen mag, wird dieses Gericht ebenfalls so genießen wie ich.

Garnelen-Pfanne (für 3 Portionen)


300 g Tagliatelle garen. 350 g Tomaten würfeln. 1 Bund Rucola putzen, hacken. 350 g Garnelen waschen. 4 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. 2 EL Pflanzencreme eerhitzen, Garnelen anbraten, herausnehmen. Tomaten und Knoblauch ins Fett geben, andünsten. 250 ml Sahneersatz (z.B. Cremefine Tomate mit Ricotta) zugießen, Garnelen zugeben. Würzen, mit Nudeln und Rucola mischen.

Ich muss dazu sagen, dass ich weniger bzw. gar kein Knoblauch nutze (um meine Kollegen nicht zu sehr zu verärgern) und auch weniger Sahne (ja, echte Sahne) nehme - einfach nur soviel, dass die Nudelpfanne nicht trocken ist. Und das Ganze dauert gerade mal ca. 15 Minuten und ist sooooooooo lecker!

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit (würde mich riesig über einen kurzen Bericht freuen, ob es euch auch geschmeckt hat)!

Liebe Grüße
Meli
 

Kommentare:

  1. Liebe Meli
    Mmmhhh..... das hört sich lecker an. Danke für das tolle Rezept!
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Das wird es definitiv morgen bei uns geben!!! Vielen Dank für das tolle Rezept. Hast Du Cremefine Tomate genommen oder wirklich nur normale Sahne?

    LG Ulli

    AntwortenLöschen

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...