Sonntag, 26. Februar 2012

Wochenendesüß

Wochenende = Kuchenzeit! Da wir gestern nun Besuch hatten, musste natürlich auch ein Kuchen her. Und da ich nicht wusste, ob Käsekuchen von jedem gemocht wird, habe ich noch ein paar "Fasnachts-Chnöpf" aus der letzten Betty Bossi Zeitung gemacht! Lecker! Vor allem für Kinder, die ja alle Zimt-Zucker lieben!


Auch wenn die Faschingszeit nun zu Ende ist, aber diese kleinen Knoten schmecken auch ohne Anlass!

Fasnachts-Chnöp (für 8 Stück)

220 g Zopfmehl (ich hab Dinkelmehl genommen, geht auch wunderbar)
1/4 TL Salz
3 EL Zucker
1/4 Würfel Hefe (ca. 10 g), zerbröckelt
30 g Butter, in Stücken, weich
100 ml Milch, lauwarm

Alle Zutaten bis einschließlich Hefe in einer Schüssel mischen. Butter und Milch beigeben, zu einem glatten weichen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1,5 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
Teig in 8 gleich große Stücke teilen, je zu einer ca. 20 cm langen Rolle formen, einmal knoten.

3 EL Zucker
1 TL Zimt
25 g Butter, flüssig

Zucker und Zimt mischen, in eine Schüssel geben. Chnöpf (Knoten) mit der flüssigen Butter bestreichen, im Zimtzucker wenden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.


Blech in die Mitte des kalten Ofens schieben, ca. 30 Min. bei ca. 150 Grad backen. Herausnehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen.

Von allem ist noch ein kleiner Rest übriggeblieben, so dass wir heute auch noch etwas davon genießen können.


Da die Aktion "Sonntagssüß" heute 1 Jahr alt wird, kommt hier noch ein kleiner Geburtstags-Blumen-Gruß!


Habt einen schönen Sonntag - hier in Berlin strahlt heute die Sonne am strahlend blauen Himmel!

Liebe Grüße
Meli

Kommentare:

  1. Da fällt mir nur eins ein: LECKER!

    :-D

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm... lecker!
    Wenn ich in Berlin wohnen würde, würde ich Sonntags immer vor deiner Tür stehen... hihi
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

das könnte interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...